Wanderwege Greinbach

Die gut markierten Wanderwege in Greinbach laden Touristen und auch Einheimische immer wieder zu gemütlichen Spaziergängen oder zu einer ausgedehnten Wanderung zu diversen Aussichtspunkten in der Nähe des Ringkogels und des Masenbergs ein. 

Eine Wanderkarte ist im Gemeindeamt Greinbach kostenlos erhältlich.

Weg Nr. 1   3 km. Kleiner Spaziergang durchs Dorf, von dem die Wege Nr. 2, 3, 4, 5, 6, und Nr. 9 abzweigen. 

Weg Nr. 2   14 km langer Weg über den „Kreuzstein“, die Spielstätte (680 m) zur Burg Neuberg. Zurück geht`s entlang am Südhang des Ringkogels mit schönem Blick auf Hartberg. 

Weg Nr.3   3 km unbeschwerlicher Waldweg zu den Fischteichen. Zurück kann man über den gleichen Weg, oder man überquert den Greinbach und geht über die Staudacher Straße. 

Weg Nr.4  7,5 km. Nach 3 km steilem Aufstieg erreicht man die Ringwarte. Der 30 m hohe Aussichtsturm bietet einen herrlichen Rundblick. Abstieg über Jägerplatz, Schöpferbankerl und Golfplatz. Letztes Stück über Asphaltstraße. Raststellen: Ringwarte. 

Weg Nr. 5   7 km unbeschwerliche Wals-/ Feldwege durch Wolfgrub und den Ghartwald. Raststelle: Buschenschank Handler. 

Weg Nr.6  8 km. Zweigt von Weg Nr. 3 ab und führt zur Staudacher Kapelle (566 m). Über Staudach Greith, einer Greinbachüberquerung und der Edelmühle geht`s zurück nach Penzendorf. Raststelle: Gh. Muhr. 

Weg Nr.7  Zweigt vom Weg Nr. 6 ab. Der 4,5 km lange Rundweg beginnt und endet beim Bauernhaus „Haas“. Schöner Ausblick nach Osten ins Burgenland. Raststelle: 
Gh. Konrad „Schweizerhof“. 

Weg Nr.8  18 km lange Tagestour. Zweigt beim „Kreuzstein“ vom Weg Nr. 2 ab. Über Fünfhöf, Winkelbauer geht’s hinauf bis zur Familie Wels/Leinweber (910 m). Herrlicher Rundblick. Der Rückweg schließt an die Wege Nr. 7 bzw. Nr. 6 an. 

Weg Nr. 8a  Zweigt bei Fam. Wels/Leinweber vom Weg. Nr. 8 ab und führt zur Kirche „St. Pankraz“ am Fuße des Masenberges.

Weg Nr.9   Zweigt im Ghartwald vom Weg Nr. 5 ab und führt Richtung ObersafenSafenberg, den „Eckweg“ entlang bis zur ehemaligen Pferschy-Schmiede, rechts ab, am Erdbeerhof vorbei über Dumpfenthal geht’s zurück nach Wolfgrub. Entlang des Greinbaches zurück nach Penzendorf